Hotline: 0561 315868

Artikelsuche

    Warengruppen

    Zahlungsarten

    Bei uns zahlen Sie mit:

    • Vorkasse
    • Barzahlung bei Abholung
    • Rechnung (für Stammkunden)
    • Selbstabholung in der Apotheke
    • Botendienst Lieferung in den Postleitzahlen:
      34117, 34119, 34121, 34123, 34125, 34127, 34128, 34130, 34131, 34132, 34134, 37073, 37075, 37077, 37079, 37081, 37083, 37085

    Döderlein Vaginalkapseln

    Abbildung ähnlich
    Döderlein Vaginalkapseln
    PZN 01571331 (10 St)




    nur 11,89 €

    [Inkl. 19% MwSt, zzgl. Versandkosten]

    Lieferzeit bei Paketversand 1-3 Werktage.

    Beschreibung
    Zur Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der natürlichen Vaginalflora.

    Alle Preise verstehen sich inklusive MwSt. - Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.

    Hersteller

    Hersteller:
    GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG OTC Medicines
    Barthstr. 4
    80339 München

    Telefon: 089 7877276
    Fax: 089 7877333

    Artikelinformationen

    Fachinformation


    GlaxoSmithKline
    Döderlein Vaginalkapseln

    1. Name des Produktes


    Döderlein Vaginalkapseln

    2. Zusammensetzung


    Gefriergetrocknete Kulturen von Lactobacillus gasseri mit 1010 bis 1011 KBE/g* (dies entspricht 2×108 bis 2×109 KBE/Kapsel); Lactose; wasserfreie Lactose, Gelatine; Titandioxid (E 171); Palmitoylascorbinsäure, Natriumdodecylsulfat.
    * Ausgangsstoffe für das Rest-Kulturmedium: Lactose-Monohydrat; Fructose; Gelatine; Ascorbinsäure; Pepton; Hefe-Extrakt; DL-Milchsäure; Salze; Polysorbat; gereinigtes Wasser.

    3. Beschreibung der Darreichungsform


    Vaginalkapsel zum Einführen in die Scheide

    

    4. Eigenschaften des Produktes

    
    Lebensfähige, gefriergetrocknete Döderlein-Bakterien zur Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der natürlichen Vaginalflora.
    Lactobacillus gasseri ist neben anderen, phänotypisch ähnlichen Arten der formenreichen Acidophilus-Gruppe mit etwa 108 bis 1010 KBE/ml Sekret wesentlicher Bestandteil der normalen Mikroflora der Vagina (Döderleinbakterien).
    Lactobazillen gelten als autochthoner Bestandteil der Mikroflora. Sie beziehen ihre Nährstoffe aus glycogenreichem Epitheltranssudat.
    Lactobacillus gasseri haftet an Epithelzellen durch die Ausbildung spezifischer Adhäsine.
    Die Stoffwechselprodukte der Lactobazillen sind kurzkettige Fettsäuren, vor allem Milchsäure, die für Ausbildung und Aufrechterhaltung des sauren physiologischen Vaginalmilieus verantwortlich ist. Dadurch wird die Vermehrung pathogener Mikroorganismen gehemmt.
    Die Bildung von Wasserstoffperoxid und von Bacteriocinen wirken zusätzlich hemmend auf das Wachstum anderer Mikroorganismen. Das Wachstum von Hefepilzen wird gehemmt.

    5. Klinische Daten

    5.1 Zweckbestimmung


    Bei unspezifischen Störungen des physiologischen Scheidenmilieus, z. B. Ausfluss (Fluor vaginalis).
    Zur Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der natürlichen Vaginalflora.

    5.2 Gegenanzeigen


    Döderlein Vaginalkapseln dürfen nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen der Inhaltsstoffe von Döderlein Vaginalkapseln sind.
    Für Säuglinge und Kleinkinder nicht geeignet.
    Patientinnen zwischen 12 und 18 Jahren sollten vor der Anwendung Ihren Arzt konsultieren.
    Bei Unterleibsbeschwerden oder nach Unterleibsoperationen sollen Patientinnen vor der Anwendung Ihren Frauenarzt konsultieren.

    5.3 Nebenwirkungen


    Sehr selten können lokale Unverträglichkeitsreaktionen wie Juckreiz, Brennen oder Rötungen auftreten.

    5.4 Anwendung in der Schwangerschaft oder Laktationsphase

    
    Grundsätzlich bestehen keine Bedenken gegen eine Anwendung Döderlein Vaginalkapseln während der Schwangerschaft und Stillzeit.

    5.5 Wechselwirkungen mit anderen Mitteln

    
    Die gleichzeitige Anwendung von antimikrobiellen Mitteln kann die Wirksamkeit von Döderlein Vaginalkapseln vermindern. Eine Behandlung mit Östrogenen während der Wechseljahre kann die Wirkung von Döderlein Vaginalkapseln erhöhen.

    5.6 Dosierung,Art und Dauer der Anwendung

    
    Zur Wiederherstellung der natürlichen Vaginalflora täglich 1 Vaginalkapsel tief in die Scheide einführen.
    Zur Erhaltung der natürlichen Vaginalflora genügt das Einführen von 1 Kapsel pro Woche.
    Die Vaginalkapseln sind am besten abends vor dem Schlafengehen tief in die Scheide einzuführen. Falls erforderlich kann die Behandlung über einen längeren Zeitraum fortgesetzt werden.
    Behandlung für die Dauer der Menstruation unterbrechen.
    Patientinnen zwischen 12 und 18 Jahren sollten vor der Anwendung Ihren Arzt konsultieren.
    Wenn sich Ihre Symptome verschlimmern oder keine Besserung eintritt, informieren Sie bitte umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.

    5.7 Notfallmaßnahmen, Symptome und Gegenmittel

    
    Symptome, die eine Notfallmaßnahme erfordern, sind nicht bekannt und nicht zu erwarten. 5.8 Spezielle Warnhinweise 
    Keine bekannt.

    5.9 Effekt auf die Fahrtüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

    
    Keine bekannt.
    6. Technische Daten

    6.1 Wichtigste Inkompatibilitäten


    Keine bekannt.

    6.2 Dauer der Haltbarkeit

    
    2 Jahre
    Nach Anbruch 10 Wochen haltbar. Während dieser Zeit kann Döderlein Vaginalkapseln ohne Wirkungsverlust bei Raumtemperatur gelagert werden. Das Behältnis ist nach jeder Kapselentnahme wieder fest zu verschließen.

    6.3 Hinweise zur Lager- und Aufbewahrung


    Nicht über 20 °C lagern.
    Für Kinder unzugänglich aufbewahren.
    Das Verfallsdatum dieser Packung ist aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum!

    6.4 Packungsgrößen


    10 Hartgelatinekapseln zur vaginalen Anwendung

    6.5 Name oder Firma und Anschrift des Verantwortlichen im Sinne des Medizinproduktegesetzes


    Vertrieb
    GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG 
    80258 München
    Barthstraße 4, 80339 München
    Telefon (089) 78 77-209
    Telefax (089) 78 77-304
    E-Mail: medical.contactcenter@gsk.com

    Hersteller
    HÄLSA Pharma GmbH
    Maria Goeppert Str. 5
    23562 Lübeck

    6.6 Stand der Information


    Juni 2016

    Medizinprodukt

    Sonderangebote (alle ansehen)

    Warenkorb

    Kundenbewertungen

    Die Meinung unserer
    Kunden zählt.

    * Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
    1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    2 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.
    3 Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.
    4 Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung. Sie sind für Kinder unerreichbar aufzubewahren. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden.
    5 Altbatterien dürfen nicht in den Hausmüll. Altbatterien-Rücknahme erfolgt nach den Anforderungen des Batteriegesetzes.
    Batterien und Altgeräte - Entsorgung und Rücknahme

    6 Pflichtinformationen nach der Lebensmittelinformationsverordnung entnehmen Sie bitte den Produktdetails.
    7 Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben.
    * Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten
    1 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
    2 Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Tierarzt oder Apotheker.
    3 Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.
    4 Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung. Sie sind für Kinder unerreichbar aufzubewahren. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden.
    5 Altbatterien dürfen nicht in den Hausmüll. Altbatterien-Rücknahme erfolgt nach den Anforderungen des Batteriegesetzes.
    Batterien und Altgeräte - Entsorgung und Rücknahme

    6 Pflichtinformationen nach der Lebensmittelinformationsverordnung entnehmen Sie bitte den Produktdetails.
    7 Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben.